Rund um die Katz - wir sind für euch da!

Wir helfen beim Sichern, Kastrieren, mit Unterkunft, Vermitteln, Catsitting, Beraten.

Plattnasen
Brachycephalie ist der wissenschaftliche Name für flache Gesichter. Es bedeutet auch: kurzer Schädel.

  • Katze ohne Nase
  • Hunde ohne Nase
  • Fehlstellung der Zähne
  • Das Leid der Perserkatzen

Diese Nasenform gibt es bei mehreren Rassen. Mal mehr, mal weniger ausgeprägt.
Auf diesen Bildern gut zu erkennen, sind die Nasenlöcher stark verkleinert und
der Nasenrücken pracktisch gar nicht mehr vorhanden. Hunde und Katzen atmen
für gewöhnlich nur durch die Nase, was bei dieser Konstrukion so gut wie gar nicht mehr möglich ist!
Außerdem lässt diese Schädelform keinen Platz mehr für Augen und Zähne.

Die Folgen:

Kurzatmigkeit
Die betroffenen Katzen haben aufgrund der sehr engen äußeren Öffnung der Nase und der engen Nasengänge häufig Atemschwierigkeiten. Viele Katzen schnarchen und beim Spielen bekommen sie schon nach kurzer Zeit zu wenig Luft.
Ständiger Augenausfluss
da die Tränenkanäle, die normalerweise Tränen in die Nase ableiten würden (ständig werden Tränen produziert, um das Auge zu schützen) durch die Änderung der Gesichtsform so deformiert wurden, dass Tränen nicht richtig abfliessen können.
Zahnerkrankungen

Die Abnormalitäten des Schädels bedeuten, dass nicht nur die Nase extrem kurz ist, sondern auch Kiefer und Zähne betroffen sind. Katzen schneiden ihr Futter mit den Seitenzähnen. Bei kurznasigen  Katzen sind die Zähne nicht richtig ausgerichtet, so dass die Katzen nicht richtig abbeissen/durchbeissen können, was zu Zahnerkrankungen und Verdauungsproblemen führen kann. Katzen mit flachem Gesicht haben im Allgemeinen nicht weniger Zähne. Im kurzen Schädel gibt es aber weniger Platz. Oft ist auch der Unterkiefer nicht in Proportion zum Oberkiefer, er ist zu lang. Manche   Züchter pürieren das Futter, damit die Katze es überhaupt zu sich nehmen kann.
Geburtsstörung
Plattnasige Rassen haben aufgrund des meist auch breiteren Schädels gehäuft Kaiserschnitte nötig,
da sie für eine Geburt auf natürlichem Wege schlicht zu breit sind. Eine unkorrekte Zahnstellung kann zudem zu Problemen beim Abnabeln der Kitten führen.
Außerdem wird die zusammengedrückte und runzelige Schnauze von einem hohen Gaumensegel begleitet, was zu Saugproblemen bei Jungtieren führt und eine hohe Kitten-Sterblichkeit (bis zu 50%)    verursacht.

Alle diese Konsequenzen aus der Zucht von Katzen mit ausgeprägter Brachycephalie sind eindeutig
sehr schädlich für die Gesundheit und das Wohlergehen der Katze.
Es ist unethisch, absichtlich Katzen mit derart missgebildeten Schädeln zu züchten, dass die Gesundheit der Katze darunter leidet.

Plattnasen - geboren, um ein Leben lang mit Atemnot zu leben.     
Ist dieses Leben lebenswert?   
Plattnasen-Perserkatzen-Zucht ist Tierquälerei nach Paragraf 11 b Tierschutzgesetz!